Kommt es heute zum Stau, bilden die Verkehrsteilnehmer meist erst eine Rettungsgasse, wenn die Rettungsfahrzeuge direkt hinter ihnen stehen.
Kommt es heute zum Stau, bilden die Verkehrsteilnehmer meist erst eine Rettungsgasse, wenn die Rettungsfahrzeuge direkt hinter ihnen stehen. © ampnet / ACE

Ab 2017 obligatorisch

Rettungsgasse bilden

Von ampnet
30.12.2016 14:03:54

Da es auch in Deutschland bisher regelmässig zu Problemen bei der Bildung von Rettungsgassen kam, gibt es bei unseren Nachbarn hierfür ab 2017 nun eine feste Vorschrift.

Bei Stau oder Schrittgeschwindigkeit

Bei einem Stau oder Schrittgeschwindigkeit auf der Autobahn muss ab neu zwischen der äussersten linken und der angrenzenden rechten Spur eine Rettungsgasse gebildet werden. Bei Strassen mit mehr als zwei Spuren pro Fahrtrichtung muss die Rettungsgasse nun ebenfalls zwischen der äussersten linken und der rechts angrenzenden Spur - und nicht wie bisher in der Mitte - gebildet werden.

Allen Verkehrsteilnehmern, die sich nicht daran halten, droht ein Bussgeld von 20 Euro.

In folgender Animation des ADAC wird gzeigt, wie eine Rettungsgasse bei zwei und mehrspurigen Autobahnen gebildet wird:

Animation Rettungsgasse

Weitere Tipps und Hintergründe vom ADAC